Die Zukunft der Museen

Was soll da entstehen?

Wir, der Freundesverein des Historischen Museums und der Freundesverein des Natur-Museums, verfolgen seit Jahren aufmerksam die Diskussionen rund um die beiden Museen am Kasernenplatz.

Nach Jahren der Ungewissheit, hat nun Ende Januar die Regierung des Kanton Luzern ihre Vorstellung zur Zukunft der Museen präsentiert.

Demnach sollen bis ins Jahr 2030 die beiden Museen in einem neuen Museum für "Natur, Gesellschaft und Geschichte" vereint werden. Mit dem alten Zeughaus auf der Musegg hat die Regierung auch gleich das passende Objekt gefunden.

Damit die beiden Museen zusammengeführt werden können, braucht es eine Änderung des Kulturförderungsgesetzes. Aus diesem Grund führt nun der Kanton eine entsprechende  Vernehmlassung durch. 

Unter www.museumsverein.ch/vernehmlassung habe wir für Sie die wichtigsten Daten und Fakten zur Vernehmlassung zusammengestellt und sagen Ihnen, wie wir die Gesetzesänderung beurteilen.

 

Die Vorstände der beiden Vereine sind sehr daran interessiert, wie Sie sich dazu stellen. Und falls Sie sich an der Diskussion beteiligen möchten, senden Sie uns Ihren Kommentar zur Vernehmlassung an info@museumsverein.ch. Wir werden diesen dann auf der Seite Stellungnahmen aufschalten.